Stephaniequelle und Schaubergwerk Kupferplatte

Stephaniequelle und Schaubergwerk Kupferplatte

Im Herzen des Stollens der Kupferplatte entspringt eine ganz besondere Quelle, deren Wasser über derart hohe Qualität verfügt wie kaum ein zweites: die Stephaniequelle. Schon Johann Grander war in den Anfängen der Wasserbelebung von der Reinheit und Güte dieser Quelle begeistert. Aus ihr stammt auch das Wasser, das als Basis für alle GRANDER®-Produkte verwendet wird.

Zunächst bezog Johann Grander das Wasser für seine Versuche nämlich von einer anderen Quelle, die sich auch in der Nähe seines Heimatortes – und zwar am Pass Thurn – befand Nach Regenfällen konnte er deren Wasser allerdings nicht verwenden, da sich das Regenwasser mit dem Quellwasser vermischte, wodurch dessen Eigenschaften verändert wurden.

Als Johann Grander Ende der 80er Jahre schliesslich von der Stephaniequelle im alten Stollen des stillgelegten Kupferbergwerks in Jochberg erfuhr und eine Wasserprobe davon untersuchte, war er von dessen Reinheit und Güte überzeugt. Diese aussergewöhnliche Quelle schaffte die Basis für die weitere Forschung und für alle GRANDER®-Produkte.

Bergwerk Kupferplatte: Ein Abenteuer „unter Tag“

Infolge dessen setzte er auch bald seine Vision in die Realität um, das Grundstück mit der Quelle zu erwerben, um darauf das neue Betriebsgebäude zu errichten. Doch damit nicht genug: Johann Grander entschloss sich auch dazu, die alte, Tiroler Bergbautradition wieder aufzunehmen und das aus dem 16. Jahrhundert stammende Kupferbergwerk neu zu beleben. Mit Hilfe vieler freiwilliger Helfer und in mühsamster Arbeit wurde der alte Stollen, dessen Betrieb 1926 eingestellt worden war, in ein Schaubergwerk verwandelt. Vor seiner Eröffnung 1990 mussten Tonnen von Schutt und Geröll händisch abtransportiert, die Stollen gestützt sowie gesichert und der Wetterschacht neu ausgegraben werden, um die Luftzufuhr zu verbessern. Heute ist das Schaubergwerk im Firmengelände von GRANDER® das einzige aktive Kupferbergwerk in Europa.

Seit dem Mittelalter hat das Bergwerk Kupferplatte in Jochberg Jahrhunderte überdauert. In der Zwischenzeit sind die Hämmer der Knappen zwar leiser geworden, aber nicht ganz verstummt. Als derzeit einziges noch aktives Kupferbergwerk in Europa geniesst die Kupferplatte eine Sonderstellung: Das Erz, das heute noch in geringen Mengen gefördert wird, gilt als wahrer Schatz für die Besucher und wird gerne als besondere Erinnerung erworben.

Schutzhelme aufsetzen, einsteigen und los geht’s ins Innere des Berges! Für seine Besucher bietet das Schaubergwerk einen Ausflug in eine andere Welt, eine Reise in die Vergangenheit des Bergbaus an: Bei der Fahrt mit der originalgetreuen Grubenbahn in die Tiefen des Bergwerks oder beim Besuch des „Über-Tage-Knappenweg“ mit vielen interessanten Stationen ist Spass und Spannung garantiert. Ein Erlebnis für die ganze Familie!  >> Mehr ...

Aus dem Stollen stammt auch das für die GRANDER®-Produkte als Basis dienende Wasser.

Das Wasser der Stephaniequelle besitzt eine derart hohe Reinheit und Güte, wie kaum ein anderes.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
wassersymposium 2019